Die beste Wallbox für VW ID.3

20. August 2020
Posted in Allgemein
20. August 2020 cb

Die beste Wallbox für VW ID.3

Anfang September ist es soweit: VW liefert die ersten Fahrzeuge des Modells ID.3 aus. Im folgenden Beitrag finden Sie alle wichtigen Informationen zum Laden dieses Elektroautos und zu geeigneten Wallboxen.

Photo 167905721 © Grzegorz Czapski - Dreamstime.com

Die technischen Daten

Der ID.3 erscheint zunächst mit einem 58-kWh-Akku. Später folgen Versionen mit 45 kWh und 77 kWh. Das Fahrzeug verfügt über einen CCS-Stecker und lädt in der 58-kWh-Variante mit bis zu 100 kW. Mit der Motorisierung von 150 PS schafft es diese Version in 8,5 Sekunden auf 100 km/h.

ID.3 PureID.3 ProID.3 Pro S
Akku-Kapazität45 kWh58 kWh77 kWh
AC-Ladeleistung7.2 kW11 kW11 kW
DC-Ladeleistung50 kW (100 kW Aufpreis)100 kW100 kW
Praxisnahe Reichweite230-330 km300-420 km390-550 km
WLPT Reichweite330 km420 km550 km

 

Die Reichweite

Der Akku mit 58 kWh hat eine maximale Reichweite von 420 Kilometern. Die angegebenen maximalen Reichweiten sind jedoch meist rechnerische Idealwerte. Die reale Reichweite variiert je nach Fahrstil, Wetter und Nutzung der Klimaanlage. In der Praxis liegt der Wert zwischen 300 und 420 Kilometern.

 

Vereinbaren Sie jetzt kostenlos einen Termin!

Wir entwickeln für Sie ein Planungskonzept und installieren Ihre Wallbox

 

kostenlos Termin

 

Die Ladezeiten unterwegs (DC)

Im öffentlichen Raum ermöglicht der CCS-Stecker ein schnelles Laden. An High-Power-Charging-Ladestationen (HPC) lädt der 58-kWh-Akku mit bis zu 100 kW. So laden Sie das Fahrzeug in etwa 20–30 Minuten zu 80 Prozent wieder auf. Diese Ladestationen befinden sich meist an Autobahnraststätten. Sie versorgen das Auto in einer kurzen Pause mit genügend Strom für den weiteren Weg.

Die Ladezeiten zu Hause (AC)

Die Ladezeit hängt vom Onboard-Ladecontroller des Fahrzeugs und der Leistung Ihrer Ladestation ab. In der 58-kWh-Variante ist der ID.3 mit einem 11-kW-Ladecontroller ausgestattet. Damit laden Sie den Akku in rund 6 Stunden vollständig auf. So können Sie das Auto nach Feierabend bis in die Nacht hinein laden und am nächsten Morgen starten Sie mit einem vollen Akku.

Eine stärkere Ladestation verkürzt nicht unbedingt die Ladezeit, denn diese Zeit wird auch von der Ladeleistung des Fahrzeugs bestimmt. Bei einem 11-kW-Ladecontroller ist eine Ladestation mit 22 kW deshalb überdimensioniert. Wallboxen mit dieser Leistung werden auch von den meisten Netzbetreibern nicht genehmigt. Unsere Produkte liefern eine Ladeleistung von 11 kW und haben somit genau die richtige Stärke.

 

Die passende Wallbox

In der Regel reicht eine Wallbox mit Standardausstattung für die meisten Zwecke aus. Auf Wunsch kann diese um zusätzliche Optionen, etwa eine Ladesäule, RFID oder feste Ladekabel, erweitert werden.

Wenn Sie zu Hause laden und die Energie für Ihren Dienstwagen mit dem Arbeitgeber genau abrechnen müssen, dann sollte die Ladestation auch über eine Cloud-Anbindung und einen geeichten Energiezähler verfügen.

Der VW ID.3 als Dienstwagen

Der Gesetzgeber hat jedoch die steuerlichen Regeln für Elektro-Dienstwagen gelockert. Die Kosten können Sie auch über eine monatliche Pauschale steuerfrei vom Arbeitgeber erstattet bekommen. Deren Höhe hängt davon ab, ob der Arbeitgeber Ladestationen in der Firma zur Verfügung stellt. Die folgenden monatlichen Pauschalbeträge können Sie geltend machen:

– mit Ladestation beim Arbeitgeber: 20 Euro für Elektroautos/10 Euro für Hybridelektrofahrzeuge
– ohne Ladestation beim Arbeitgeber: 50 Euro für Elektroautos/25 Euro für Hybridelektrofahrzeuge

 

Häufige Fragen und Antworten

Kann ich meinen VW ID.3 an jeder beliebige Wallbox laden?

Ja, Sie können das Fahrzeug mit Typ 2-Stecker an jeder gängigen Wallbox laden.

Gibt es eine staatliche Förderung für die Wallbox?

Ja, je nach Bundesland und Region gibt es staatliche Zuschüsse in unterschiedlicher Höhe.(Hier Klicken)

Muss ich meine Wallbox anmelden?

Ja, bis zu einer Ladeleistung von 11 kW müssen Sie Ihre Wallbox bei Ihrem örtlichen Netzbetreiber anmelden. Bei Leistungen über 11 kW benötigen Sie außerdem eine Genehmigung.
,